Buch mit Lesezeichen
• Impulse •

Adventszeit und Büchergeschenke

Adventszeit = Ruhig?

Eigentlich träumen wir doch Alle von der ruhigen, besinnlichen Adventszeit. Mit einem Tee, ein paar Kerzen auf dem Sofa eingekuschelt. Und was machen wir stattdessen? Wir hetzten von Termin zu Termin – weil das jetzt noch schnell in diesem Jahr erledigt werden muss – oder wir sind auf der Jagd nach den Weihnachtsgeschenken. Und ehe man sich versieht, ist man gefangen im Hamsterrad und nur gestresst. Natürlich kann man jetzt sagen, da mache ich nicht mit, aber sind wir mal ehrlich, so einfach ist das nicht. Deswegen habe ich mir dieses Jahr einen kleinen Plan gemacht.

Kleine Auszeiten schaffen

Dem Weihnachtswahnsinn kann man nicht komplett entfliehen – und als Selbstständiger schon mal gar nicht. Aber ich kann schauen, dass ich mir zwischendurch Zeit für mich nehme und das am Besten ganz analog – mit einem schönen Buch. Und wenn du jetzt denkst: „Dafür habe ich doch keine Zeit!“, dann rate ich dir ganz dringend dir die Zeit zu nehmen. Einfach mal einen Wecker auf fünf Minuten stellen und in die Geschichte des Buches eintauchen. Und vielleicht werden es ja auch noch ein paar mehr Minuten.

Aber die Weihnachtsgeschenke!

Wäre es nicht schön, ein bisschen von der besinnlichen Adventsstimmung an Weihnachten weiter zu schenken? Da hätte ich ein paar Tipps für dich:

Für Nachhaltige

Einfach mal ein ausgelesenes Buch, das man nicht mehr benötigt in einen Bücherschrank in deiner Nähe bringen. Damit hast du bei dir Platz geschaffen und jemand Anderes kann sich darüber freuen.

Für Selbermacher

Warum nicht mal zu Weihnachten einen Leseknochen verschenken? Das außergewöhnlich geformte Kissen ist schnell genäht und das Schnittmuster gibt es kostenlos. Und wenn er nicht zum Abstützen des Buches verwendet wird, hat man super Nackenrolle und ein tolles Geschenk für alle Altersklassen 🙂

Für Bling Bling Fans [Werbung | In eigener Sache]

Einfach ein Buch an Weihnachten verschenken, findest du zu wenig? Dann verschenke doch einfach ein hübsches Lesezeichen dazu. Dann ist das Buch nicht ganz alleine und man freut sich immer das Buch wieder aufzuklappen.

Ich höre jetzt aber auf zu bloggen, denn mein Buch wartet auch mich 😉

Liebe Grüße

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere