• • Unterwegs •

    Ringulreið* – oder Rekjavik 2.0

    *ist isländisch und heißt: Chaos Heute ist Premierentag. Ich mache das erste Mal exakt den gleichen Urlaub noch einmal. 3 Monate später. Das gleiche Ziel, das gleiche Hotel und die gleichen Ausflugsziele. Nur Christian habe ich gegen meine Mama getauscht. Noch so eine Premiere … Lieblingskoffer – mit Lieblingsreisezielen Nach einigem Stress bei der Vorbereitung – hoffentlich hab ich nix vergessen – rückte der Tag unserer Abreise immer näher. In Vorfreude checkte ich 2 Tage vor Abflug noch mal meine Mails. Schwerer Fehler! Mein Smartphone zeigte mir: „Flug verspätet!“ … Okay, also wir haben am Sonntag etwas mehr Zeit… naja … Gegen Abend hab ich dann noch mal die Website…

  • • Folie •

    Let it snow oder Weihnachtsgeschenke

      Eigentlich habe ich ja gewartet, dass noch einmal Schee fällt, aber da das wohl dieses Jahr nichts mehr wird postet es schnell, bevor die Osterglocken sich zeigen. *lach* Im letzten Jahr brachte das Christkind mir eine „Silhouette Cameo“. Nach einer kurzen Testphase hab ich das Maschinchen ersteinmal in den Winterschlaf geschickt. Diese Jahr habe ich mich kurz vor Weihnachten entschieden, dieses Jahr meine Geschenke selbst zu basteln. Und da kam mir die Cameo gerade recht. Also habe ich im Möbelhaus ein Schwung Ribba-Rahmen und im Baumarkt Adhäsionsfolie gekauft. Aus meinem privaten Archiv brauchte ich dann nur noch ein paar Reste weißer Karton, mein Lieblingsglitzerkarton und etwas Kunstschnee. Dann habe…

  • • Stoff •

    Beanie und Badeanzug

    Kurz bevor wir in den Urlaub geflogen sind wurde mir klar: „Mist, ich hab keine Beanie die zu meinem Badeanug passt!“. Alle die an dieser Stelle denken, ich bin völlig übergeschnappt. Mit nichten … Christian hat bei seiner Reiseplanung die „Blue Lagoon“ gefunden. Das ist ein Thermalfreibad, mit einer Wassertemperur von 37° bis 39° C. Herrlich! Leider ist es ausserhalb des Wassers allerdings leider nur gefühlte -12°C. Aber da ich das ja vorher schon wusste, hab ich mir schnell eine „Hamburger Liebe“ Beanie genäht. Passend zum Badeanzug. Vor Ort hab ich dann gemerkt, dass ich sie garnicht brauche. Es war auch überhalb des Wassers mollig warm. Aber weil ich es…

  • • Photokraphy •

    Instawalk oder Gonsenheim

    Alles fing diese Jahr im März an, als ich mich bei Instagram angemeldet habe. Das erste Foto habe ich sehr beiläufig hochgeladen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich meine Spiegelreflexkamera schon sehr lange nicht mehr in der Hand gehabt. Irgendwie hatte ich auch keine Lust dazu. Doch diese kleinen quadratischen Bildchen brachten mir den Spass an der Fotografie wieder. Schnell mit dem Handy geknipst, vor Ort bearbeitet und gleich hochgeladen. Und schon kurze Zeit später kommt schon Feedback. Und so nahm irgendwie alles seinen Lauf … eines Tages suchte ich nach dem Hashtag #mainz und war beigeistert meine Heimatstadt durch die Augen so vieler verschiedener Fotografen zu sehen. Also habe ich…

  • • Papier •

    Happy New Year

    Heute morgen aus einer Sektlaune heraus (und das ganz ohne Sekt) kam mir die Idee für die ULTIMATIVE Silvesterkarte. Dafür brauche ich nur meine Cameo, Kira und einen Rest Glitzerkarton vom Weihnachtprojekt (dazu die Tage mehr). Voilà – das Ergebnis – eine Silvesterkrone für den Hund: Der Blick tauscht übrigens … Kira hatte riesen Spass … ich glaube sie hat noch nie soviel Leckerchen abgestaubt, wie bei dem Shooting. Und als Notiz an mich. Das nächste Projekt fürs neue Jahr: Kira muss lernen eine Wunderkerze zu halten! (Man muss ja schließlich steigern). Übrigens an alle, die sich Gedanken um den armen Hund machen, bei dem Projekt ist nur der Glitzerkarton…

  • • Unterwegs •

    Verið þið sæl!* oder Reykjavik V

    * ist isländisch und heißt: „Auf wiedersehen!“ Da sich ja bekanntlich selbst der schönste Urlaub irgendwann mal zu Ende sein muss, war für uns heute der letzte Tag angebrochen. Deswegen hatten wir uns vorgenommen an den Hafen zu gehen und den Sonnenaufgang zu beobachten. Tatsächlich haben wir rechtzeitig gefrühstückt und sind dann in die Bucht geschlittert. Dort haben wir auch gesehen, wie es hell wird. Doch leider haben die Wolken einen Strich durch die Rechnung gemacht. Deswegen hier also Sólfar im Morgengrauen ohne Sonnenaufgang. Danach sind wir schnell zurück ins Hotel und haben und für das unser heutiges Highlight fertig gemacht. Auf dem Programm stand Wellness und da kam uns…

  • • Unterwegs •

    Gullni hringurinn* oder Rekjavik IV

    * ist isländich und heißt: „Goldener Ring“ Da ich mir gewünscht hatte, auch noch etwas anderes als die Stadt zu sehen, haben wir gestern eine weitere Bustour gebucht. Von der Organisation her ist Island wirklich super. Wenn man irgendwo hin möchte, bekommt man in den unzähligen Touristinformation – oder wie wir in der Lobby – jederzeit eine Top-Auskunft. Auch auf Fragen, welche Tour besser ist (morgens oder abends – man beachte nur 5 h Licht pro Tag), ob es Einschränkungen mit dem Wetter gibt oder auch einfach persönliche Erfahrungen. Und die Infos natürlich in perfektem Englich. Immer. Überall. Leider sind diese Busfahrten nicht sehr günstig, aber der Service ist Top.…

  • • Unterwegs •

    Upp í vindinn* oder Reykjavik III

    * ist isländisch und heißt: „Gegen den Wind“ Heute wollten wir uns ja etwas Wellness in der blauen Lagune gönnen. War aber leider ein Satz mit X. Draußen stürmte es so gewaltig, das die Reiseunternehmen ihre kompletten Bustransfers eingestellt hatten. Also haben wir es ruhig angehen lassen und gewartet bis das Wetter besser wird. Als wir nicht mehr das Gefühl hatten, der Wind drückt uns die Fensterscheibe ein, wollten wir dann doch raus. Für unseren ursprünglichen Plan war es ein wenig zu spät. Also wollten wir zu Fuss los. Das heißt wir starten unseren persönlichen Wettlauf gegen die Zeit. Denn wenn du dich mal so richtig dick eingepackt hast, muss…

  • • Unterwegs •

    Skýin* oder Reykjavik II

    * ist isländisch und heißt: „Wolken“ Heute morgen als wir aufgestanden sind war es immer noch dunkel. Aber als wir nach dem Frühstück ins Zimmer kamen, dämmert es draußen. Endlich Sonnenschein … oder so ähnlich, aber Hauptsache Licht. Also haben wir uns in die warmen Klamotten geworfen (nach der Erfahrung gestern dann mit Funktionswäsche und Skihose) und dann ab zum Stadtbummel. Als wir vor das Hotel kamen waren wir überrascht. Es war kalt, aber trocken und so konnte man es draußen echt gut aushalten. Weit sind wir allerdings nicht gekommen. Da standen wir vor dem Laden schlechthin. „My concept shop“ … der Wahnsinn. Auf dem ersten Blick erkennt man nicht,…

  • • Unterwegs •

    Milt loftslag* oder Reykjavik I

    * ist isländisch und heißt: „Mildes Klima“ Heute war der Tag der Tage. Nach einer gefühlten Ewigkeit ging es heute morgen mal wieder in den Urlaub. Eigentlich wollte ich in die Sonne. Daraus wurde nix. Irgendwann während der Planung wurde aus dem „richtig, richtig heiß“ „richtig, richtig kalt“. Aber was solls. Island war schon immer ein Traumreiseziel und dank des milden Golfstroms ist es ja in Island selbst im Winter nicht so kalt. Soweit die Theorie. Aber dazu später mehr. Also heute morgen frohen Mutes ins Auto und ab an den Flughafen. Trotz des Chaoses im Terminal (wie zu besten Sommerschlussverkaufszeiten) waren wir pünktlich am Gate. Boarding verlief planmässig und…