• • Papier •

    Upcycling Verpackung für Weihnachten

    Ich hoffe ihr habt ~ im Gegensatz zu mir ~ schon eure Weihnachtsgeschenke. Denn dann könnt ihr ja gleich mit dem alljährlichen Einpacken loslegen. Wo wir es letztens von Traditionen hatten. Früher habe ich immer an Heiligabend die Geschenke verpackt. Für alle Familienmitglieder. Ich kann Euch sagen, da erlernt man Fähigkeiten fürs Leben *hihi*. Besonders weil Opa der Oma immer ~ Edle Tropfen in Nuss ~ geschenkt hat. Habt ihr schon mal eine achteckige Pralinenschachtel verpackt. Also ich hatte immer Spass, aber ich komme vom Thema ab. 😉 Ich wollte Euch ja eigentlich mein Verpackungstutorial zeigen. Dazu sei noch gesagt, dass ich mir jedes Jahr ein Farbmotto raussuche und dann…

  • • Wolle •

    Bommelmützen-Resteverwertung

    Im Laufe eines Handarbeitenlebens sammelt man ja den ein oder anderen Wollrest. Viele Stricken daraus dann Restesocken, weil ich aber mit unterschiedlichen Wollstärken arbeite ist das leider keine Option für mich. Also musste was anderes her.     Wie ja schon öfter geschrieben habe ich den Bogen mit dem Stricken immer noch nicht so 100%ig raus. Und nach Anleitung arbeiten ist ja nur für Anfänger. Deswegen habe ich irgendwann angefangen aus Resten kleine Mützchen zu stricken. Die eignen sich super als Fingerübung und zum Austesten von Mustern. Und irgendwann hatte ich einen Berg von Bommelmützen. Da kam mir die Idee, die könnte man doch als Eierwärmer zweckentfremden. Wenn du auch…

  • • Wolle •

    Jetzt strickt sie auch noch…

    Dieser Post steht schon lange in den Startlöchern, doch jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt dafür. In den letzten Jahren habe ich mir so oft vorgenommen zu stricken. Ich hab es auch mehrmals versucht, aber irgendwie fand ich das alles sehr, sehr unlogisch. Doch mit einem kleinen Umweg über das „Knooking“ hat es plötzlich *klick* gemacht. Also hab ich mir noch ein paar YouTube-Videos angeschaut, ein bisschen rechte und linke Maschen geübt und schon konnte es losgehen mit dem Projekt „Wollvorräte“ abbauen. Den Anfang macht eine unauffällig gemusterte Wolle vom Discounter. Für den Anfang habe ich mich an einem simplen Schal für den Herren des Hauses versucht. Um die schöne…

  • • Rezept •

    Lebkuchenherzen und Vintage Weihnachten

    Normalerweise versuche ich ja nicht jedem Trend hinterher zu rennen, aber dem Vintage-Thema kann ich mich nicht entziehen. Auch gerade weil die warmen Töne in Kombination mit dem Weiß, so wunderbar zu Weihnachten und darüber hinaus passen. Zur Weihnachtsdeko gehören nun seit vielen Jahren meine heißgeliebten Bascetta-Sterne. Hierbei handelt es sich einen Origamistern, der aus 30 Modulen zusammengesetzt wird. Wer ihn nacharbeiten möchte, für den verlinke HIER ein Anleitungsvideo. Und auch die Geschenkverpackung habe ich mit ganz einfachen Mitteln umgesetzt. Die Geschenke wurden mit braunem Packpapier eingepackt und mit weißen Backpapier-Streifen verziert. Als Besonderheit gibt es dann noch für jeden einen selbstgebackenen Lebkuchen-Stern, der mit Naturbast am Päckchen fest geknotet…

  • • Stoff •

    Beanie und Badeanzug

    Kurz bevor wir in den Urlaub geflogen sind wurde mir klar: „Mist, ich hab keine Beanie die zu meinem Badeanug passt!“. Alle die an dieser Stelle denken, ich bin völlig übergeschnappt. Mit nichten … Christian hat bei seiner Reiseplanung die „Blue Lagoon“ gefunden. Das ist ein Thermalfreibad, mit einer Wassertemperur von 37° bis 39° C. Herrlich! Leider ist es ausserhalb des Wassers allerdings leider nur gefühlte -12°C. Aber da ich das ja vorher schon wusste, hab ich mir schnell eine „Hamburger Liebe“ Beanie genäht. Passend zum Badeanzug. Vor Ort hab ich dann gemerkt, dass ich sie garnicht brauche. Es war auch überhalb des Wassers mollig warm. Aber weil ich es…

  • • Upcycling •

    Alles für die Katz … ähm … den Hund oder Upcycling Dienstag #56

    Nachdem Kira nun über ein Jahr bei uns ist, stelle ich immer wieder fest, dass die Kleine ständig neue Ideen fordert. Auf der anderen Seite trinkt Christian wirklich gerne Smoothies. Und da die Flaschen nur in einen Folie einlaminiert sind, kann man das Etikett rückstandslos entfernen und dann ist die Flasche vieeeeel zu schön um sie wegzuwerfen. Deswegen wird heute Hundezubehör aus Smoothie Flaschen gebastelt. Von links nach rechts: Aportier-Dummy, Leckerchen-Aufbewahrung (2x), Schnuffelflasche 1. Das Hundetier hat leider trotz (angeblichen) Labrador-Genen nicht des Bedürfnis zu aportieren. Also mussten wir üben … mit einem Futterdummy. Klar kann man einen Dummy aus Stoff kaufen, aber wer will bei Schnee und Matsch einen…

  • • Upcycling •

    Meine Welt steht Kopf … oder Upcycle Dienstag #54

    Als ich am Sonntag morgen aus dem Bett gefallen bin, konnte ich meinen Augen nicht trauen, meine besser Hälfte hatte sich daran gemacht meine Globuslampe unter die Decke gehängt. Was für eine Freude, aber schön von vorne … Im Internet geistern immer wieder schöne Globuslampen umher. Ich hab mich erinnert, dass im Keller noch ein Globus ein ehr tristes Dasein fristet. Mama meint, den gab es in den 70ern zum Zeitungsabo ;8). Ich hab ihn mir natürlich sofort unter den Nagel gerissen, den Äquator abgepult und das Innenleben entfernt. Dann hab ich erstmal doof geguckt … wie bekomme ich das Ding jetzt unter die Decke? Also habe ich mich vertrauensvoll…

  • • Upcycling •

    Knopfmemory … oder Upcycling Dienstag #50

    Eigentlich hatte ich für heute ganz andere Pläne … große Pläne … . Doch wie so oft, kommt es ganz anders … und mich hat eine Erkältung kalt erwischt. Dann heute ein schnelles Upcycling. Schon lange wollte ich ein Memoryspiel für draußen basteln. Deswegen habe ich Saftdeckel gesammelt, doch ich wusste nicht, was ich reinkleben soll. Doch dann kam mir die zündende Idee: Knöpfe. So kommen auch noch meine gesammelten Knöpfe von alten Jacken zu Ehren. Also einfach in jeden Deckel einen Knopf kleben und fertig ist das Outdoor-taugliche Memoryspiel. Ich habe noch ein paar zusätzliche Deckel gesammelt und habe mir vorgenommen, wenn ich schöne Knöpfe finde, werde ich das…

  • • Rezept •

    Zitronenwasser … oder Upcycling Dienstag #47

    Als wir in wegen Sandy in Boston gestrandet waren, gab es in den Hotel eisgekühltes Wasser … nix besonders, aber in den Wasserbehältern schwammen Fruchtscheiben … nette Deko, dachte ich … aber siehe da beim Probieren hatte das Wasser einen ganz dezenten Fruchtgeschmack … Wieder zuhause wollte ich das selbst machen. Eine Recherche im Internet förderte das Rezept für „Scented water“ zu Tage. Und was hat das Ganze mit Upcycling zu tun? Ich kaufe meine Sauerkirschen immer gerne bei Rewe. Danach werden die Gläser gespült und weiterverwendet. z.B. für genau dieses Zitronenwasser. Zum einen ist die große Öffnung genial um die Zitronenscheiben im Ganzen in Glas zu befördern und um…

  • • Upcycling •

    Die Leckerlibombe … oder Upcycling für Kira

    Als wir entschieden hatten, dass wir Kira zu uns nehmen, hab ich im Internet nach Spielzeug zum selbstbasteln gesucht. Hier bin ich fündig geworden. Besonders gut fand ich die Waschmittelkugel mit Leckerli. Ich hab das Spielzeug die Leckerlibombe getauft, weil ich finde das es so aussieht und weil es immer einschlägt, wie eine Bombe ;8) Für eine „Bombe“ benötigt man eine Kugel für Waschmittel (gut ausgespült), ein Leckerli und ein bißchen Stoff. Zuerst kommt das Leckerli auf den Boden der Kugel.  Dann steckt man den Stoff (in diesem Fall zwei Ärmel von T-Shirts) in die Kugel. Und fertig ist das Spielzeug! Und HIER – Kira in Action!